Freiwillige Feuerwehr der Stadt Memmingen e.V.

Atemschutzlehrgang 2015-2

Erneut opferten 21 Feuerwehrmitglieder ihre Freizeit und legten 24 Unterrichtsstunden ab (an 5 Abende unter der Woche und 2 Samstage), um sich als Atemschutzgeräteträger/-in ausbilden zu lassen. Unter den 21 Teilnehmern waren 2 Teilnehmer aus Memmingen (darunter auch die einzige Feuerwehr-Frau des Lehrganges), je ein Teilnehmer aus Amendingen und Eisenburg, 5 Feuerwehrler aus Buxach und 12 Kameraden aus dem Landkreis Unterallgäu ( aus den Wehren Babenhausen, Dietratried, Erkheim und Hawangen).

 

So heißt es jetzt für Alle die erlernten Grundlagen weiter zu vertiefen und sein Wissen kontinuierlich auszubauen.

Es war so gesehen auch ein besonderer Lehrgang, da mit den Feuerwehren Buxach und Dietratried gleich 2 Wehren den Lehrgang besuchten, die – durch Beschaffung eines neuen Fahrzeuges – mit dem Atemschutz anfangen.

Für die Statistik war dies übrigens der 55 Lehrgang, der seit 1985 durchgeführt wurde. Somit kann die Feuerwehr Memmingen mit ihrer Atemschutzgruppe auf 30 Jahre Ausbildung am Standort am Rennweg zurückblicken.

Die Atemschutzgruppe gratuliert allen Teilnehmern nochmals zum bestanden Lehrgang und wünscht weiterhin viel Erfolg in der „neuen Verwendung“ als Atemschutzgeräteträger!!