Freiwillige Feuerwehr der Stadt Memmingen e.V.

Gefahrgutübung bei der Spedition Dachser

Am Freitag den 19.06.2015 gegen 19 Uhr kam der Übungsalarm für die Feuerwehren Amendingen, Steinheim und Memmingen. In einer Spedition war es zu einem Unfall mit gefährlichen Gütern gekommen.

Lage: Aus zwei IBC-Containern trat ein noch unbekannter Stoff aus. Die Firma veranlasste im Außen- und Innenbereich alles was laut firmeneigenem Alarmplan vorgesehen war und evakuierte die Halle. Bei Eintreffen der örtlich zuständigen Wehr aus Amendingen war die Lage noch unklar und wurde durch einen Atemschutztrupp erkundet. Dieser fand in einer Wechselbrücke die zwei beschädigten IBC mit ja 1000 Litern Inhalt vor. Da diese mit UN 2032 ( Salpetersäure, rotrauchend) gekennzeichnet waren begab sich der Trupp direkt wieder aus dem Gebäude und der ABC-Zug

aus Memmingen setzte daraufhin spezielle geschulte Trupps unter CSA (Chemikalienschutzanzug) ein. Als auch dieser nach der ihm zur Verfügung stehenden Zeit im CSA (ca. 20-30 Minuten) das Gebäude verlassen musste, wurde er im bereits aufgebauten Dekontaminationsabschnitt komplett gesäubert und fachgerecht entkleidet. Der weitere Trupp unter CSA sicherte die IBC´s und verschloss die Lecks.

Die Übung verlief für alle teilnehmenden Einheiten positiv und hat gezeigt das sich das Üben solcher Lagen durchaus lohnt.

Zum Abschluss möchte ich mich bedanken bei der Fa. Dachser SE für die gute Zusammenarbeit und die anschließende Verköstigung aller Einsatzkräfte.

20150619Gefahrgutbung01
20150619Gefahrgutbung02
20150619Gefahrgutbung04
20150619Gefahrgutbung03
20150619Gefahrgutbung05
20150619Gefahrgutbung06
20150619Gefahrgutbung07
20150619Gefahrgutbung08
20150619Gefahrgutbung09
20150619Gefahrgutbung10