Freiwillige Feuerwehr der Stadt Memmingen e.V.

Zugsausflug nach Würzburg

Tagsesausflüge in bayerische Großstädte haben gute Tradition im Löschzug IV. Und so führte uns der diesjährige Zugsausflug in die Residenzstadt Würzburg. Bei wunderbarem Spätsommerwetter ging es früh los, um rechtzeitig vor Ort zu sein.

Dank der guten Kontakte unseres Kameraden Andi Land zur Staatlichen Feuerwehrschule Würzburg hatten wir die Gelegenheit, die dort neu erbaute Ausbildungshalle im Rahmen einer exklusiven Führung des früheren stellvertretenden Schulleiters zu besichtigen. Es ist schon beeindruckend, was der Freistaat für eine adäquate Ausbildung der weit überwiegend ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute aufwendet und wie moderne Ausbildung inhaltlich, als auch methodisch abläuft.

So können nahezu alle Lagen für künftige Gruppen- und Zugführer witterungsgeschützt in einer großen Halle sehr realitätsnah am Laptop des Ausbilders aufgerufen und dann an den Übungsobjekten eingespielt werden. Von Brand- Gefahrgut- und THL-Einsätzen bis hin zu Rettung aus Höhen und Tiefen ist alles machbar. Die Halle bietet Platz für realistische Übungen im Zugrahmen und Aufstellfläche für einen gesamten Löschzug; die Hallenhöhe ermöglicht das Ausfahren der Drehleiter oder Spezialausbildung für Höhenretter. Schwer beeindruckt haben wir dann noch das Brandhaus auf der Schule besichtigt, das einige von uns schon selbst durchlaufen hatten. Der Hochnebel hatte sich zwischenzeitlich gelichtet und im Sonnenschein wurden wir dann an den Main geleitet, wo die „Feuerwehrmarine“ ihr Übungsgelände hat.

Nächster Programmpunkt war dann die Tramfahrt in die wunderbare Innenstadt, die wir auf eigene Faust erkundeten. Wochenende, Sommertemperaturen und das unbeschwerte studentische Leben an der alten Mainbrücke boten uns unvergessliche Eindrücke, Gelegenheit zum Shoppen, Bummeln oder nur zum gemütlichem „Hock“. Einige zog es sogar über die Weinberge hoch zur Festung Marienberg, wo ein herrlicher Blick über das gesamte Stadtareal geboten ist.

Eine gemeinsame Stadtrundfahrt hat uns dann Lust auf künftige Besuche gemacht- Würzburg hat tolle bauliche und kulturelle Schätze. Der nächste Höhepunkt war dann ein feudales Abendessen in einem Weingut, wo wir den gelungenen Tag bei fränkischen Spezialitäten ausklingen ließen. Unser großer Dank gilt Andi Land für die hervorragende Organisation des Ausfluges.

 

201710-Zugausflug-01
201710-Zugausflug-02
201710-Zugausflug-03
201710-Zugausflug-04
201710-Zugausflug-05
201710-Zugausflug-06
201710-Zugausflug-07
201710-Zugausflug-08