Freiwillige Feuerwehr der Stadt Memmingen e.V.

AT-2016-2-02Ende September opferten erneut 16 Feuerwehrmitglieder ihre Freizeit und legten 24 Unterrichtsstunden ab (an 5 Abende unter der Woche und 2 Samstage), um sich als Atemschutzgeräteträger/-in ausbilden zu lassen. Unter den 16 Teilnehmern waren 1 Teilnehmer aus Memmingen und 15 Kameraden (darunter auch eine weibliche Teilnehmerin) vom Landkreis Unterallgäu aus den Wehren Erkheim, Heimertingen, Illerbeuren, Kirchheim, Lauben, Lautrach, Ottobeuren, Pleß, Tussenhausen und Unterkammlach.

Am 01.07. hat der Löschzug II im Kieswerk Häring eine kleine Übung abgehalten. Als Übungsszenario gab es einen verunfallten PKW mit eingeklemmter Person, die in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst schonend gerettet werden musste. Parallel gab es noch eine bewusstlose Person, die auf einem Kieshügel lag und eine weitere verletzte Person die in einem Schacht saß.

Die PKW-Rettung war ein gutes Training zusammen mit dem Rettungsdienst um die einzelnen Schritte abzusprechen und die Rettung für den Patienten optimal zu gestalten. Ebenfalls wurde die Rettung der anderen Beteiligten gut und zügig gemeistert.

Der Löschzug II bedankt sich recht herzlich beim Kameraden Andreas Häring zur Bereitstellung des Übungsgeländes, bei Christian Thiel für den PKW, unseren Statisten (Stefanie Zenk und Sebastian Priester) und ein besonderen Dank an die Malteser Memmingen, die nach ihrer normalen Schicht auf dem RTW noch an unserer Übung teilnahmen.

 

 

2016-07-01-lzII-uebung01
2016-07-01-lzII-uebung02
2016-07-01-lzII-uebung04
2016-07-01-lzII-uebung03
2016-07-01-lzII-uebung06
2016-07-01-lzII-uebung05
2016-07-01-lzII-uebung07