Freiwillige Feuerwehr der Stadt Memmingen e.V.

Bei der letzten Jahreshauptversammlung haben wir beschlossen, unser LF 16 Goliath zu restaurieren. Es ist das letzte Großfahrzeug unseres Löschzuges, das wieder in der Originalfarbe der 50`iger Jahre erstrahlen soll. Der rostige Zahn der Zeit nagt inzwischen erkennbar stark an vielen Stellen. Es wurde daher höchste Zeit, mit den Restaurierungsarbeiten zu beginnen. Somit hätten wir dann alle Fahrzeuge unseres Löschzugs auf dem Stand, wie sie in den 50`iger Jahren an die Feuerwehr Memmingen ausgeliefert wurden.

Wir sind guter Dinge, dass wir mit unseren Mitgliedern, aus denen sich bereits eine motivierte „Schraubergruppe“ gebildet hat, diese anspruchsvolle Aufgabe auch voll in den Griff bekommen.

Anbei möchten wir von Zeit zu Zeit über den Fortschritt der Restaurierungsarbeiten berichten und euch einige Bilder dazu zeigen.

Im April fingen wir mit dem Demontieren der Dachhalterungen und der Geräteraumtüren an.

2018-04-02
2018-04-01
2018-04-04
2018-04-03
2018-04-05
2018-04-06
2018-04-08
2018-04-07
2018-04-09
2018-04-10
2018-04-11
2018-04-12

Mai: Abbauen der Unterbaukästen, Ausbau der Einrichtungen in den Geräteräumen, Abbeizen und Abschleifen der Geräteraumtüren

2018-05-01
2018-05-02
2018-05-03
2018-05-04
2018-05-05
2018-05-06

Juni: Ausbauen der Kotflügel, Demontieren der Anbauteile an der hinteren Stoßstange, Schweißarbeiten an den Dachhalterungen

2018-06-02
2018-06-01
2018-06-03
2018-06-04
2018-06-05
2018-06-06
2018-06-07
2018-06-08
2018-06-10
2018-06-09
2018-06-11
2018-06-12
2018-06-14
2018-06-13
2018-06-15
2018-06-16
2018-06-17
2018-06-18
2018-06-19

Traditionstag Jabo G34:

War eine tolle Veranstaltung, unsere Fahrzeuge wurden wieder von vielen Leuten bestaunt. Von unseren Freunden der Traditionsgemeinschaft wurden wir herzlich empfangen.

 

60. Geburtstag unseres Goliath:

Unser Grillfest anläßlich dem 60. Geburtstag von unserem Goliath kam gut an. Fingen bei gutem Wetter unseren Kaffenachmittag an, bis uns ein paar Regentropfen in die Fahrzeughalle verwiesen. Für unsere Grillmeister Michael Foit und Harald Trück bauten wir ein Zelt auf unter dem sie uns leckere Sachen grillten. Bei guter Stimmung saßen wir noch recht lange zusammen.

IMG0008
IMG0009
IMG-20160626-WA0017
IMG-20160626-WA0023
IMG-20160626-WA0025

Die Interessengemeinschaft alter Memminger Feuerwehrfahrzeuge e.V. entstand aus einer spontanen Idee, das Tanklöschfahrzeug, die Drehleiter, und das Löschgruppenfahrzeug aus den 50er Jahren, die der Memminger Feuerwehr teilweise 25 Jahre treue Dienste leisteten, vor dem Schrottplatz zu retten.

So wurde von einer kleinen Gruppe Oldtimer-Fans, allen voran Herr Reinhard Fröhlich, in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Memmingen am 4. Dezember 1988 die Interessengemeinschaft alter Memminger Feuerwehrfahrzeuge e.V. gegründet, mit der Aufgabe diese Fahrzeuge zu restaurieren und zu erhalten.

Durch die Restaurierung erhalten die Fahrzeuge den optischen Zustand der 50er Jahre. Die Drehleiter DL 25 wurde im Zeitraum 1989 - 1990 in all ihre Einzelteile komplett zerlegt, entrostet, defekte Teile ausgetauscht, wobei hier besonderes Augenmerk auf die Verwendung von Orginalteilen fiel, um dann in neuem Glanz zu erstrahlen. Ihre zweite Jungfernfahrt führte dann zum 125 jährigen Feuerwehrjubiläum nach Berchtesgaden im Sommer 1990.

Der Kommandowagen, VW Käfer, wurde 1991 als Privatfahrzeug angekauft und wird dem damals zum ersten Löschzug gehörendem VW Käfer entsprechend nachgebildet.

Der sogenannte „Memminger Löschzug" besitzt inzwischen Seltenheitswert und dürfte in seiner Form in Deutschland einmalig sein.

Derzeit zählt der Verein fast 70 Mitglieder und wir freuen uns über jedes neue Mitglied, daß mit seiner Begeisterung aber auch Arbeitswillen die Sache unterstützt, damit wir den Bürgern von Memmingen ein Stück Memminger Feuerwehrgeschichte erhalten.

 

Baujahr 1956
 Fahrgestell Mercedes LAF 311-42
 KW (PS) 85 (115)
 Aufbau Metz
Zusatzbeladung TS 8/8
Pumpenleistung 1.600 l/min
Tankinhalt 800 l Wasser
Namensgeber benannt nach der biblischen Gestalt, wegen dem Leistungsstarken 115-PS Turbolader- Motor

Seite 1 von 2